Dorfentwicklungsplan der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“: Es geht weiter!

Bild


Der Dorfentwicklungsplan für Bierde, Böhme, Altenwahlingen, Kirchwahlingen, Groß Häuslingen, Klein Häuslingen, Otersen und Wittlohe ist fertig gestellt. Mehr als 300 Menschen haben den Plan mit erarbeitet.


Mit der Fertigstellung des Planes beginnt nun die Umsetzung der fast 100 dorfübergreifenden und örtlichen Projekte. Bis zum Jahr 2023 sollen die im Dorfentwicklungsplan festgelegten Projekte verwirklicht werden. Die Gemeinden haben die beiden Planungsbüros KoRiS und Stadtlandschaft, die für die Erstellung des Plans zuständig waren, für die Umsetzungsbegleitung beauftragt.


Alle Bewohnerinnen und Bewohner der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ können sich weiterhin aktiv bei der Umsetzung von örtlichen und dorfübergreifenden Projekten beteiligen. Möglichkeiten zur Mitarbeit bestehen in den


vier Dorf-Arbeitsgruppen Bierde/Böhme, Alten- und Kirchwahlingen, Häuslingen und Otersen/Wittlohe
sowie
vier Themen-Arbeitsgruppen „Versorgen“, „Ortsbild und Wohnen“, „Landschafts- und Erholungsraum“
sowie „Zusammenleben“.

Informationen rund um die Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ und zu den Fördermöglichkeiten erhalten Interessierte bei Karin Bukies vom Planungsbüro Stadtlandschaft (0511/14391, Karin.Bukies@stadtlandschaft.de) und Tanja Frahm und Lisa Hitzmann vom Planungsbüro KoRiS (0511/590974-30, frahm@koris-hannover.de).