Rathaussanierung in Rethem: Sozialamt zieht um


 


Die bevorstehende Sanierung des historischen Rathauses der Samtgemeinde Rethem dient in erster Linie dazu, die bestehenden Vorgaben des Brandschutzes und die aktuellen Bestimmungen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit zu erfüllen. Damit wird im Rathaus auch nach der Sanierung nicht genügend Platz vorhanden sein um allen Mitarbeitern der Verwaltung einen angemessenen Arbeitsplatz in dem Gebäude zu bieten.

 

Zukünftig wird die Sachbearbeitung für Sozialangelegenheiten im „von Behrschen Gebäude auf dem Burghofgelände untergebracht. Der Umzug erfolgt in dieser Woche. Auch nach Abschluss der Sanierungsarbeiten am Rathaus werden die Mitarbeiter hier verbleiben. Die bekannten Telefonnummern sowie die eMail-Adressen bleiben unverändert.

 

„Durch die im vergangenen Jahr erfolgte Neustrukturierung verändert sich für Besucher und Kunden nichts“, erläutert Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige. „Die persönliche Kontaktaufnahme erfolgt wie gewohnt durch unsere kompetenten und freundlichen Mitarbeiterinnen im Bürger- und Sozialservicebüro des Rathauses.“