Samtgemeinde Rethem: Aktuelle Meldung zu Maßnahmen während der Corona-Pandemie

SAMTGEMEINDE RETHEM (ALLER)

Der Samtgemeindebürgermeister





PRESSEMITTEILUNG





Rethem,

16. März 2020


Samtgemeinde Rethem: Aktuelle Meldung zu Maßnahmen während der Corona-Pandemie


Erreichbarkeit der Verwaltung


 


Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu verringern sind für die Samtgemeinde Rethem (Aller) sowie für die Mitgliedsgemeinden Frankenfeld, Böhme und die Stadt Rethem (Aller) folgende Maßnahmen getroffen worden:


 


Kindertagesstätten und Londyschule


 


Die Londyschule und die Kindertagesstätten sind entsprechend der Regelungen des Landes Niedersachsen zunächst bis einschließlich 18. April 2020 geschlossen.


 


Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums unter nachfolgendem Link:


https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/basisinformationen-zu-covid-19-corona-185558.html


 


Rathaus und Verwaltung


 


Persönliche Kontakte sind in der aktuellen Situation auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Daher werden ab Dienstag, den 17. März vorerst keine allgemeinen Öffnungszeiten angeboten. Die Verwaltung im Rathaus am Bösselweg und das Sozialbüro im v. Behrschen Gebäude in der Langen Straße sind weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger telefonisch, per eMail und in dringenden Fällen auch persönlich erreichbar. Einen persönlichen Termin vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch mit dem jeweiligen Mitarbeiter.


 


Die Beschäftigten sind unter den bekannten Telefondurchwahlen und per eMail erreichbar.


 


Wichtige Rufnummern:

Bürgerbüro:                              05165/9898-31 und -32

Ordnungsamt / Standesamt: 05165/9898-30

Friedhofsangelegenheiten:     05165/9898-61

Bauen / Liegenschaften:         05165/9898-60


 


Trauungen


 


Trauungen werden weiterhin durchgeführt, sofern vom Brautpaar gewünscht. Erforderliche Schutzmaßnahmen sind dabei einzuhalten. An einerTrauung sollten nur die unmittelbar Beteiligten sowie der engste Familien- und Freundeskreis teilnehmen. Bitte stimmen Sie die Teilnehmerzahl in jedem Fall vor der Trauung mit der Standesbeamtin ab.


 


Politische Gremien


 


Bis einschließlich 23. März sollen folgende öffentliche Sitzungen stattfinden:


Mi. 18.03.20 um 18:30 Uhr: Stadtrat Rethem (Aller)


Mi. 18.03.20 um 20:00 Uhr: Samtgemeinderat Rethem (Aller)


Do. 19.03.20 um 20:00 Uhr: Gemeinderat Böhme


Mo. 23.03.20 um 19:30 Uhr: Gemeinderat Frankenfeld


 


Weitere öffentliche Gremiensitzungen werden vorerst nicht terminiert. Die für Montag, den 23. März um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hedern geplante Einwohnerversammlung zur geplanten „Dorfregion Aller-Wölpe“ findet nicht statt und wird abgesagt.


 


Für die vorgenannten Sitzungen, werden besondere Maßnahmen ergriffen: Sowohl für die Mitglieder der Räte wie auch für die Öffentlichkeit werden die Sitzabstände deutlich erhöht. Die Sitzungen des Stadtrates und des Samtgemeinderates am 18. März werden aufgrund der größeren Grundfläche vom Ratssaal in den großen Saal im Erdgeschoss des Burghofes verlegt. Die Verwaltung behält sich vor, die Anzahl der Besucher zu begrenzen. Darüber hinaus haben sich alle Teilnehmenden mit Namen und Kontaktdaten in eine Liste einzutragen um bei einem eventuellen Corona-Verdachtsfall schnell agieren zu können.


 


Für die Sitzung des Samtgemeinderates werden die Berufungen und die Entlassungen der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von der Tagesordnung abgesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Hier werden nur die entsprechenden Beschlüsse zu fassen sein.


 


Burghof Rethem / Dorfgemeinschaftshäuser / Bücherei / Turnhalle


 


Die Kommune empfiehlt den jeweiligen Betreibern des Burghofes und der Dorfgemeinschaftshäuser in der nächsten Zeit auf sämtliche öffentliche Veranstaltungen zu verzichten und diese – soweit unter der aktuellen Lage erforderlich – abzusagen. Bei Vermietungen für private Veranstaltungen sollte ebenso verfahren werden.


 


Die Bücherei der Samtgemeinde Rethem bleibt ab sofort bis auf weiteres geschlossen. Die Fristen für die Ausleihungen verlängern sich dadurch automatisch.


 


Die Turnhalle und die kommunalen Sportstätten der Samtgemeinde Rethem stehen ebenfalls bis auf weiteres für eine Nutzung durch Vereine und Gruppen nicht zur Verfügung. Gleiches gilt die die Sporthalle des Landkreises an der Parkstraße.


 


Friedhofskapellen


 


Die Nutzung der Friedhofskapellen wird weiterhin gestattet. Dabei ist darauf zu achten, dass die Zahl der Trauergäste möglichst klein gehalten wird. Sollten Sie mit einer größeren Zahl an Trauergästen rechnen, setzen Sie sich bitte vorab mit der Friedhofsverwaltung im Rathaus in Verbindung. 


 


Osterfeuer


 


Für das Abbrennen eines traditionellen Osterfeuers wird es in diesem Jahr in der Samtgemeinde Rethem keine Genehmigungen geben, da der Brandschutz nicht gewährleistet werden kann. Die freiwilligen Feuerwehren haben ihren Dienstbetrieb auf das absolut erforderliche Mindestmaß reduziert um für Ernstfälle die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten.


 


Die Samtgemeinde Rethem sowie die Gemeinden Böhme, Frankenfeld und die Stadt Rethem bitten für die getroffenen vorsorglichen Maßnahmen um Verständnis. Über Änderungen informieren wir auf der Homepage der Samtgemeinde Rethem unter www.rethem.de.